Nach der Flut kam die Wut - Opfer des Hochwassers vom Ahrtal - Autobiografischer Roman einer Katastrophe

von
Dorothe Reichling
Inhalt
Es war in der Nacht vom 14.7.2021 auf den 15.7 2021. Als mein Mann mich weckte, rief er aufgeregt: "Geh schnell auf den Balkon." Ich öffnete die Balkontür. Dunkelheit umfing mich. Auch wenn ich kaum etwas sah, so roch ich doch einen penetranten Gestank und hörte ein seltsames Rauschen. Ich hatte ja keine Ahnung, was sich nur wenige Meter unter mir zutrug. "Siehst du das denn nicht?" "Stimmt! Stromausfall. Anscheinend in ganz Bad Neuenahr." "Um Himmels willen, das meine ich nicht. Alles ist überschwemmt. Es ist eine Katastrophe", rief er. Ich stand auf meinem Balkon, und unter mir toste ein reißender Fluss. Die Straßen waren weg, das Erdgeschoss des Nachbarhauses war nicht mehr zu sehen. Hoffentlich waren die Leute nicht mehr in den Wohnungen. Unter mir trieben Autos umher und Möbel, rauschte da eine Wand von einem Haus an mir vorbei? Es war unglaublich. Schlagartig war mir bewusst, das war kein normaler Regen. Auch kein Starkregen. Ich befand mich inmitten einer Sintflut. Dorothe Reichling erlebte die Flutkatastrophe im Ahrtal. Sie erzählt die Geschichte von der schlimmsten Nacht ihres Lebens und den Folgen dieser Katastrophe, die ihre gesamte Existenz auf den Kopf stellte. Es gab viele Helfer aber auch gnadenlose Profiteure der Not. Zudem berichtet sie von den tragischen Schicksalen anderer Betroffener. Taschenbuch mit 180 Seiten.
Preis
10.99
ISBN
9783957539472

Sie können das Buch zzgl. 1€ Versandkosten verbindlich per EMail bestellen : verlag [ät] debehr-verlag.de